Juchu- wir sind ein Verein!

Heute

ist ein wunderschöner Tag, denn wir können endlich unsere abgeschlossene Vereinsgründung verkünden! Von diesem Moment haben wir lange geträumt, denn nun können wir ein sichtbares und offizielles Zeichen für eine oft verhasste, von viel Leid betroffene und meist im Abseits stehende Gruppe von Lebewesen setzen, die auf die Hilfe des Menschen angewiesen ist, da er sie erst auf die Straße und in unhaltbare Lebensumstände gebracht hat.

titelbild_logo_ev.jpg

Helft uns beim Helfen ♥

Wir freuen uns über jeden Helfer, Interessenten und Taubenfreund sowie über Meldungen von verletzten Tieren, hilflosen Jungtieren und Brutplätzen.

Gleichzeitig sind wir auf materielle Unterstützung angewiesen, um unsere Notfälle, Pfleglinge und Dauergäste versorgen und unseren weiteren Aktivitäten gerecht werden  können. Von der Jungtaube über den schwer verletzten Notfall bis hin zu gehandicapten oder gesunden Dauerbewohnern – all sie haben einen Platz in einer unserer Pflegestellen und/oder in unserem gerade fertig werdenden neuen Taubenhaus mit Freiflugoption. Hinzu kommen verschiedenste Rettungsaktionen für verletzte, kranke oder gestrandete Tauben sowie Beratung und Aufklärung.


So könnt ihr uns helfen:

♥ Geld spenden auf unser Spendenkonto:

  • Stadttaubenhilfe Oldenburg e.V.
  • Bank: LZO
  • IBAN: DE19 2805 0100 0092 9077 65

♥ Spenden per Paypal an: stadttaubenhilfe.oldenburg@hotmail.com

♥ Etwas von unserer Amazon-Wunschliste an uns senden

♥ Euch aktiv beteiligen als Fahrer zum Tierarzt, Helfer beim Einfangen, Pflegestelle usw. – kommt am besten in unsere Facebook-Gruppe oder zu unseren Treffen, die dort auch bekannt gegeben werden – oder schreibt/ruft uns an!

♥ Mitglied werden: Mitgliedsantrag_Stadttaubenhilfe Oldenburg e.V.


Wir

sind ein Kreis Ehrenamtlicher, die sich für Tauben in und um Oldenburg einsetzen, die Hilfe brauchen. Wir entschnüren verschnürte und entzündete Taubenfüße, nehmen kranke oder verletzte Tiere auf und helfen Anderen, die Tauben in Not finden.

Gleichzeitig klären wir auf, denn gerade das Thema Stadttauben ist oft emotional aufgeladen.

Das Wichtigste vorab:

Stadttauben sind verwilderte Haustiere, die den Menschen tausende Jahre über wichtige Dienste brachten. Für ein Leben auf der Straße sind sie weder vorbereitet noch gemacht. Sie leiden Hunger, sind dadurch mangel- oder fehlernährt, haben permanenten Stress, werden oft gehasst und gejagt und leiden unter Krankheiten und Verletzungen.

Daher ist es unser Ziel, auch und gerade diesen Tieren zu helfen.

Darum

Gerade das aktive Kümmern um diese Tiere verbessert auch die Situation für Menschen:

  • Artgerecht ernährte Tauben haben keinen flüssigen, ätzenden Hungerkot, sondern festen und “unschädlichen”
  • Populationen können durch den Austausch von Eiern kontrolliert und reduziert werden
  • Gesunde Tiere mit guten Lebensbedingungen brüten nicht häufiger als kranke oder mangelernährte/hungernde Tiere.

An dieser Stelle möchten wir uns auch aus vollstem Herzen für die bisherige Unterstützung von verschiedensten Menschen bedanken, ohne die wir heute nicht an diesem Punkt wären:

Danke an

  • unsere Freund_Innen, Partner_Innen, Familienmitglieder und Bekannten,
  • viele verschiedenste jetzt schon treue Helfer_Innen und Unterstützer_Innen aus Oldenburg und ganz Deutschland, die uns bei der Versorgung unserer Tiere und der Bewältigung von Tierarztkosten sowie praktisch vor Ort beim Sichern von Notfällen geholfen haben und helfen,
  • alle Melder kranker, gestrandeter oder verletzter Tiere,
  • die Polizei und die Feuerwehr Oldenburg ,
  • den Tierschutzverein Oldenburg e.V. für die Unterstützung beim Erwerb der Netzpistole, die Beratung und Ermunterung,
  • den Hamburger Stadttauben e.V. für die tolle Unterstützung bei der Vereinssatzung,
  • Norbert Adler vom Tier & Mensch Franziskushilfe e.V.  für seinen Enthusiasmus, seine Unterstützung und Ideen,
  • unsere insgesamt 7 Gründungsmitglieder,
  • Dan Penschuk für unser schönes Logo,
  • die Delmenhorster und Bremer Stadttaubenvereine, mit denen wir eine super Vernetzung erfahren dürfen
  • sowie weitere Taubenprojekte, -vereine und -aktive, mit denen wir Austausch erfahren dürfen.

Zum Abschluss einige Worte von Alida (1. Vorsitzende):

Wir haben nun eine Steuernummer, einen Freistellungsbescheid (Nachweis der Gemeinnützigkeit) ein offizielles Spendenkonto bei der LZO sowie die Eintragung beim Amtsregister. Wir erfüllen somit den Status als gemeinnütziger eingetragener Verein.

Ich, als 1. Vorsitzende möchte mich an dieser Stelle schon einmal ganz herzlich bei allen Mitwirkenden bedanken. Ohne ein „Wir“-Gefühl wären wir nie auf die Idee gekommen, einen Verein für die Stadttauben Oldenburgs zu gründen. Bis vor gut einem Jahr waren wir alle noch interessierte Einzelpersonen, nun sind wir ein gut organisiertes Team von Helfern. Wir haben die unterschiedlichsten Menschen kennengelernt, ein gutes Netzwerk aus regionalen Tierschutzvereinen und landesweiten Stadttaubengruppen gebildet und konnten in unseren Erfahrungen wachsen. Danke!

In den nächsten Tagen werden der Ort und Termin für das nächste Treffen bekanntgegeben, auf dem wir anstoßen und uns zusammen freuen werden 🙂 Außerdem steht demnächst die Einweihungsfeier des neuen Taubenhauses an, sobald Bauarbeiten und Einrichtung fertiggestellt sind. 

Unsere Dauergäste freuen sich schon, und wir tun es ebenso – auch auf all das, was kommt!

Ein Gedanke zu “Juchu- wir sind ein Verein!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s